Home > Medizinische Versorgung

Insbesondere in Nairobi und Mombasa gibt es zahlreiche private Krankenhäuser mit sehr gut ausgebildeten Ärzten. Auch außerhalb der wichtigsten Städte Kenias ist die ärztliche Versorgung gut. Zudem ist über die meisten Hotels ein Arzt erreichbar.
Bei Notfällen und auf Safari helfen die „Fliegenden Ärzte“, der AMREF Flying Doctors Service in Nairobi. Dort können Sie auch für eine begrenzte Zeit eine Mitgliedschaft erwerben. Detaillierte Informationen: www.amref.org.
Sie sollten darauf achten, über eine gültige Reisekrankenversicherung verfügen, die möglichst auch im Falle von Krankheit oder Unfall einen Rücktransport ins Heimatland abdecken.