Home > ARBEIT VOR ORT (IM BUSCH)

Das „Kwale District Eye Center“ ist nicht nur eine Klinik, sondern betreut die Entlegensten Teile des Distrikts direkt vor Ort.
Hierzu werden in den Dörfern die Mitglieder der Gesundheitsausschüsse ausgebildet Augenkrankheiten zu erkennen und die Betroffenen zu beraten, wie man zu einer adäquaten Behandlung kommt. Das größte Hindernis in der Bekämpfung von Blindheit in de ländlichen Regionen ist das völlige Fehlen des Bewusstseins, dass eine Behandlung in fast allen Fällen möglich ist und auch zur Verfügung steht. Die Bevölkerung hat auch große Angst vor jeglicher modernen Medizin. So wird meist zuerst der traditionelle Medizinmann aufgesucht und etwas anderes erst in Betracht gezogen, wenn dieser nicht oder nicht mehr helfen kann.
Auch die große Armut ist ein Problem.
Trotzdem wurden z.B. 2013 über 10.000 Patienten in ihren Dörfern voruntersucht. Die Helfer vor Ort (Community Based Workers) entdecken heute etwa die Hälfte der hochgradig Sehbehinderten, denen mit der Operation des grauen Stars geholfen werden kann und veranlassen den Transport der Patienten in die Klinik. Selbst um zu diesen Voruntersuchungen zu kommen, müssen die Patienten oft stundenlange Fußmärsche auf sich nehmen, was bei den vielen alten Menschen oft gar nicht möglich ist. KDEC muss deswegen einige Fahrzeuge unterhalten, um diese Leute zu erreichen. So wurden aus Spenden ein Allrad-Minibus, ein Landrover, ein Landcruiser und etliche Motorräder und Fahrräder angeschafft. Um auch die entlegensten Orte betreuen zu können, müssen trotzdem noch weite Wege zu Fuß zurückgelegt werden.

buschbuschbuschkenia-6dscn2644